Unterstütze die SG
SPORTFREUND - Durst löschen - Sponsor sein!

Webdesign und
Website Sponsor
Webdesign und Suchmaschinenoptimierung in Bremen, Achim, Verden und Umgebung

Hauptsponsoren









SG Achim / Baden - I. Herren
3. Liga Nord - Saison 2014/15

Das Ergebnis aus dem letzten Spiel

SG Achim/Baden - SV Beckdorf   33 : 29

Das nächste Spiel

07.03.2015 - 19:00
SG Achim/Baden - HSG Varel-Friesland



27.02.2015

Cleverness in der Deckung und Disziplin sind gefordert

Achimer Kreisblatt: Die Erleichterung auf Seiten des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden nach dem ersten Heimsieg der Saison – sie war natürlich riesengroß. Dennoch war es für Tomasz Malmon nur ein erster kleiner Schritt auf dem Weg in Richtung Klassenerhalt. Den nächsten gilt es nun Samstagabend (19.30 Uhr) beim TSV Altenholz zu machen. Eine Aufgabe – die jedoch schwerer kaum sein könnte. Das hat bereits das Hinspiel gezeigt, als die SG den Wölfen nur wenig entgegen zu setzen hatte. „Von daher habe ich die Euphoriewelle nach dem Sieg über Beckdorf auch gleich mal gebremst. Denn Altenholz ist schon ein ganz anderes Kaliber. Die Mannschaft ist auf allen Positionen sehr gut besetzt. Daher müssen wir auch ans Limit gehen, wenn wir dort etwas holen wollen“, weiß Malmon um die Qualitäten der Gastgeber. [ mehr ]


23.02.2015

33:29 gegen Beckdorf – SG kann es ja doch in eigener Halle

Achimer Kreisblatt (Kai Caspers): Das Gefühl, wie es ist ein Heimspiel zu gewinnen – Tomasz Malmon hatte es fast vergessen. Von daher wollte er mit seinen Emotionen nach dem 33:29 (14:11) über den SV Beckdorf auch gar nicht erst hinter den Berg halten. „Das ist der pure Wahnsinn. Wir haben uns für den enormen Einsatz verdient belohnt. Aber das war auch nur der erste Schritt“, trat der Coach des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden bewusst auf die Euphoriebremse. Auch wenn Malmon seine Mannschaft für ihren enormen Einsatz lobte, hatte er ebenfalls einen ganz gewichtigen Anteil am ersten Heimsieg. Schließlich hatte sich der Pole gegen den gefährlichen Rückraum der Beckdorfer um Maris Versakovs für eine offensive Deckung entschieden. Und damit lag Malmon goldrichtig. [ mehr ]


20.02.2015

SG greift gegen Beckdorf nach dem letzten Strohhalm

Achimer Kreisblatt (kc): Klare Worte gibt es von Florian Block-Osmers vor der Partie am Samstag (19 Uhr) gegen den SV Beckdorf. „Natürlich ist im Handball immer alles möglich. Aber bei einer weiteren Niederlage dürfte sich das Thema Klassenerhalt für uns so gut wie erledigt haben“, verdeutlicht der Routinier des Drittligisten SG Achim/Baden. Die Gründe für die sportliche Misere des Aufsteigers liegen für Block-Osmers auf der Hand: „Im Gegensatz zu den anderen Teams betreiben wir einen deutlich geringeren Aufwand. Von daher ist die Fehlerquote in unserem Spiel auch wesentlich höher. Hinzu kommen die zahlreichen Verletzungen, die uns immer wieder zurückwerfen.“ Dabei wäre der Klassenerhalt für Block-Osmers durchaus machbar gewesen. [ mehr ]


09.02.2015

22:29 gegen Potsdam - Ohne Freese und Denker SG auf verlorenem Posten

Achimer Kreisblatt (Frank von Staden): So langsam beginnen die Lichter der SG Achim/Baden in der 3. Handball-Bundesliga auszugehen. So wartet das Team von Trainer Tomasz Malmon weiterhin auf den ersten Heimzähler der Saison, war am Wochenende auch der VfL Potsdam eine Nummer zu groß für die Weserstädter, die beim 22:29 (10:12) dem Gegner einmal mehr beide Punkte mit auf die Heimreise geben mussten. Schon vor der Partie haderte der SG-Übungsleiter mit dem Schicksal: „Uns bleibt in unserer Situation aber auch nichts erspart. Wie lange wollen sich die Hiobsbotschaften denn noch bei uns festbeißen?“ Verständlich der Frust. Denn neben Patrick Denker, der sich im Abschlusstraining den rechten Fuß verletzte, musste auch Tobias Freese kurzfristig mit einer starken Erkältung abwinken. „Ich habe bis zum Schluss alles versucht, doch es ging einfach nicht“, schniefte da der Rückraumakteur zur Halbzeitpause. [ mehr ]


07.02.2015

„Ich würde hier nichts verändern“

Achimer Kreisblatt: Von Woche zu Woche setzt es derzeit für die Drittliga-Handballer der SG Achim/Baden eine Niederlage nach der nächsten, oft scheint der Aufsteiger dabei mit den gestellten Aufgaben überfordert zu sein. Eine Überraschung ist das allerdings nicht. Immerhin startete der einstige Zweitligist mit einem Budget in die Saison, über das der größte Teil der Konkurrenz sicher nur grinsen kann. Teure Klassenerhaltsgaranten konnten so nicht verpflichtet werden. Vor dem Heimspiel gegen den VfL Potsdam sprachen wir mit Routinier Patrick Denker über die scheinbar aussichtslose Situation beim Tabellenletzten. [ mehr ]


02.02.2015

26:33 in Springe - Fataler Fehlstart und 40 Minuten als Mutmacher

Achimer Kreisblatt (vde): Da saß Tomasz Malmon am Sonntagabend während des WM-Finales vorm Fernseher und geriet ins Schwärmen: „So clever wie die Franzosen spielen, das müsste auch mal in unsere Köpfe rein.“ Nicht, dass der Trainer seine SG Achim/Baden mit dem frisch gebackenen Weltmeister vergleichen wollte – zumindest erinnerte ihn das Auftreten jedoch ein bisschen an die zweite Halbzeit, die das Schlusslicht der 3. Liga Tags zuvor beim 26:33 (11:20) bei den HF Springe geboten hatte. „Es lief zwar nicht perfekt, aber wir haben schon Super-Handball gespielt. Das hat einfach Spaß gemacht, schließlich haben wir die Kulisse still gehalten“, zollte der Pole seinen Schützlingen großen Respekt: „Der Kampf war 1a.“ [ mehr ]


30.01.2015

Sorgen um Keeper Daniel Sommerfeld

Achimer Kreisblatt (vde): In einer psychologisch angenehmeren Rolle als noch vor Wochenfrist sieht Tomasz Malmon sein Team. Der Coach des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden erklärt vorm Match bei den HF Springe am Sonnabend (18 Uhr) auch den Grund: „Wir können ohne Druck aufspielen, weil ja wohl keiner was von uns erwartet beim Tabellenzweiten.“ [ mehr ]


30.01.2015

Seemann: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel“

Achimer Kreisblatt (Ulf von der Eltz): Es war nicht nur das nackte Ergebnis beim 18:27 gegen Aurich gewesen – auch vereinzelte Stimmen im Umfeld, die Coach Tomasz Malmon infrage gestellt hatten, veranlassten den Vorstand des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden zu internen Gesprächen. Vorm Match bei den HF Springe (Sonnabend, 18 Uhr) verkündete Stefan Seemann das Ergebnis: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel.“ Der stellvertretende Vorsitzende berichtete am Donnerstag weiter von den Diskussionen in der Führungsetage: „Wir sind alle Dinge durchgegangen und haben beleuchtet, wie wir uns einbringen können, um das Ruder noch herumzureißen. Nachdem wir gehört hatten, dass einige an Tomasz Malmon zweifeln würden, stand natürlich auch diese Personalie auf der Agenda.“ Seemann erläuterte die einhellige Meinung: „Wir sind der festen Überzeugung, dass auch ein anderer Trainer nichts an der Misere ändern könnte. Tomek leistet erstklassige Arbeit und ist der richtige Coach für diese Mannschaft.“ [ mehr ]


27.01.2015

Erik Gülzow: „Helfe SG bis Saisonende aus“

Achimer Kreisblatt (Björn Lakemann): Drei Treffer waren dem baumlangen Erik Gülzow bei seinem Wiedereinstieg bei Handball-Drittligist SG Achim/Baden vergönnt. Doch die bittere 18:27-Niederlage des Tabellenletzten sowie seine überschaubare Leistung bleiben am Ende stehen. Grund genug mal nachzuhaken. [ mehr ]


26.01.2015

18:27 gegen den OHV Aurich - War‘s das für die Malmon-Crew?

Achimer Kreisblatt (Frank von Staden): Es bleibt dabei: Die SG Achim/Baden kann in der 3. Liga auf heimischem Parkett einfach nicht gewinnen. Auch das schicksalsträchtige Spiel gegen den Mitabstiegskonkurrenten OHV Aurich setzte der Aufsteiger in den Sand, fand dabei zu keinem Zeitpunkt in die Partie und musste sich am Ende sang- und klanglos mit 18:27 (8:13) geschlagen geben. Kreisläufer Fabian Balke brachte es da später auf den Punkt: „So haben wir in dieser Liga nichts verloren!“ Dabei hatten sie beim Aufsteiger noch einmal alle Register gezogen, holten sich das Doppelspielrecht für den jungen Rückraumharpunisten Erik Gülzow, den es erst zu Saisonbeginn aus Achim nach Hildesheim zog. „Wir wollten Aurich damit etwas überraschen, sie vor eine unerwartete Aufgabe stellen“, erklärte da SG-Coach Tomasz Malmon später das lange Geheimhalten des Coups. Genutzt allerdings hat er letztlich wenig. [ mehr ]

Newsarchiv - alle weiteren Nachrichten


Die SG Achim / Baden bedankt sich bei allen Sponsoren